Praktikantin Lilly wird von Prof. Haus muendlich geprueft. Als auch noch Prof. Laichmayer dazu stoesst, entwickelt sich schnell ein flotter Dreier, bei dem Lilly die beiden Instrumente der Aerzte ordentlich zu spueren bekommt. Als gute Praktikantin schluckt sie auch brav alles runter. Patientin Uma bringt ihren Freund Dirk mit in die Klinik. Der Arme ist nach einem Erlebnis in einem Gay-Club voellig traumatisiert und apathisch. Durch Prof. Haus neuartige Reizueberflutungstherapie kann Dirk geholfen werden. Unterdessen wird Uma von Schwester Alysha mit dem Turbo-Vibrator bearbeitet und kriegt anschliessend alle Loecher gestopft. Die reife Doris ist begeistert von der Behandlung zur Straffung ihrer Beckenbodenmuskulatur durch Schwester Alysha. Schnell verschwinden diverse Hilfsmittel und schliesslich auch Alyshas Hand in ihrer hungrigen Lusthoehle. Als dann auch noch der junge Kollege Dr. Rekthal auftaucht, zoegert er nicht lange und kuemmert sich persoenlich ums Wohl der Patientin. Dabei macht er seinem Namen alle Ehre und strafft auch gleich ihren Hintereingang! Patientin CAT hat ein aussergewoehnliches Problem: Ein Golfball hat sich in ihr Doeschen verirrt. Auch ihr kann geholfen werden! Beide Professoren kuemmern sich intensiv um sie … Zuguterletzt darf sie die weisse Medizin von Schwester Alyshas Popo auflecken!